Für jede nur erdenkliche Blackjack Variante im Portfolio eines guten Online Casinos, wie beispielsweise dem exklusiven S-Casino, gibt es auch Strategietabellen die einem Spieler Entscheidungshilfen anbieten. Auf diesen Tabellen, die mathematisch berechnet wurden, findet man für jede Situation auch einen Tipp was man als nächsten Spielzug machen kann um seine Gewinnchancen zu erhöhen.

Auf den ersten Blick erscheint eine solche Tabelle wie eine Art Excel Worksheet und man hat vielleicht Schwierigkeiten sich dort überhaupt zurechtzufinden. Wenn man aber ein paar Testpartien im Spielgeld- oder Übungsmodus mit Hilfe einer solchen Tabelle einmal durchgespielt hat, dann wird es von Spiel zu Spiel verständlicher. Diese Tabellen selbst findet man auf Blackjack Fan-Seiten (mehr dazu hier) und auch man kann sie sich kostenlos herunterladen und druckt sie sich am besten auch gleich aus.

Da es unterschiedliche Blackjack Varianten und Versionen gibt, also mit mehreren Spielkartenstapeln, u.Ust. auch anderen Regeln für das Ausspielen der Karten, usw. so gibt es auch entsprechend angepasste Tabellen. Was diese Tabellen jedoch nicht können, und das sollte Ihnen auf jeden Fall bewusst sein, ist die Garantie, dass Sie bei jeder Partie gewinnen. Es sind nun einmal auch der Faktor Zufall und die Wahrscheinlichkeit beim Blackjack im Spiel.

Die Kunst des Kartenzählens beim Blackjack
Diese Strategie oder besser gesagt diese Kunst und Magie des Kartenzählens ist eher etwas für die fortgeschrittenen Spieler; was aber nicht heißen soll das man diese Kunst als Anfänger nicht erlernen kann. Auch hier basiert das Kartenzählen unter der Prämisse der mathematischen Wahrscheinlichkeit wie viele und welche Karten sich noch im Kartenstapel befinden.

Nehmen wir einmal an Sie spielen eine Blackjack Variante mit einem Spielkartenstapel. Sie bekommen eine 4, 5, 3 und eine 5, und der Dealer einen 4, 7 und 7 ausgeteilt. In anderen Worten wurden vom Kartenstapel als schon sieben Karten entfernt, und keine davon war eine 10. Die Chance beim nächsten Verteilen eine 10 zu bekommen hat sich nun von 16-von-52 (30,8%) auf 16-von-45 (35,6%) erhöht. Ein Blackjackfuchs würde diese Verbesserung der Odds von 5% mit einem höheren Einsatz beim Spiel quittieren.

Die Theorie die hinter der Kunst des Kartenzählens steckt ist im gewissen Sinne und vom Ding her ziemlich simple; die Anwendung in der Praxis allerdings erfordert eine gehörige Portion Übung, Übung und nochmals Übung. Man muss dabei voll konzentriert bei der Sache sein; im Spielkasino und wegen des Zeitdrucks dort sicherlich ein nicht zu unterschätzendes Unterfangen. Man sollte, wenn man sich dafür wirklich interessieren sollte diese Kunst zu erlernen und zu beherrschen, ein paar Monate dafür bei Übungsspielen reservieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *